Newsletter von Joanna:

Ein Power – Grünkohl Salat, den sogar die Kinder lieben!

Ich liebe Salate wo ich alles rein schmeißen und mischen kann. Aber für die Kinder machte Ich diese meistens nicht, weil sie normalerweise nicht so begeistert davon waren wie die Mama .

Aber mit diesem Quinoa – Kale – Thunfisch Salat haben wir’s hingekriegt 

 Als ich ihn auf den Tisch stellte fragte unsere Isabel übrigens: “Mama, hast du nicht noch was vergessen? Wir haben NUR dieses? Wo ist das Fleisch?”  

Also wie du schon merkst, bei uns lieben wir Fleisch! Sei es jetzt vom Rind, Hähnchen oder auch Fisch, das war der kleinen Isabel egal und als ich ihr dann den Thunfisch im Salat zeigte, war sie auch zufrieden.

Nachdem der erste Happen Salat von beiden genehmigt war, wurde gegessen bis auch der letzte Krümel verschlungen war.

Den Grünkohl (Kale) habe ich letztes Jahr zum ersten mal im Garten gepflanzt, weil wir ihn hier normalerweise nicht kaufen können. Seitdem lieben wir unseren Kale und haben jetzt auch wieder neuen im Garten. Den Samen bestell ich mir nur über Amazon, die Links dazu findest du weiter unten.

Der größte Grund, warum Ich so begeistert vom Grünkohl bin ist natürlich weil er so ein powervolles Superfood ist! Wusstest du, dass eine Tasse Grünkohl weit über 100 % der empfohlenen Tagesmenge* von Vitamin A, C und K enthält? Zudem enthält er auch Magnesium, Manganese, Potassium, Phosphor und Calcium.

Grünkohl ist ein ganz tolles Antioxidant und unterstützt die Verdauung.

Quinoa – Grünkohl mit Thunfisch

Dieser Salat ist nicht nur super gesund, sondern auch ganz einfach in wenigen Minuten zu machen

Zutaten für den Salat: (2 – 3 Portionen)

– 1 Tasse gekochter Quinoa
– 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft (al agua)
– 4 handvoll Kale (Grünkohl)
– 2 EL Cranberrys
– Saft von einer halben Zitrone
– 1 Teelöffel Balsamico
– 1 Teelöffel Olivenöl
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Den Grünkohl fein zerschneiden und mit dem Saft der Zitrone einreiben. Dann alle übrigen Zutaten dazugeben, mischen und genießen.

Hier gebe ich dir noch die Links zu dem Samen, den ich mir bestellt hatte. Der “Kale” ist eigentlich ganz unkompliziert um anzupflanzen, am besten wächst er aber in kühleren Monaten in einem Gewächshaus (oder einfach unter einem durchsichtigen Plastik), in wärmerem Klima dann unter Halbschatten.

Earthcare Seeds Kale Blue Scotch Curled 500 Seeds https://www.amazon.com/dp/B00IFF6UOC?ref=yo_pop_ma_swf

David’s Garden Seeds Kale Toscano D2123A (Green) 500 Organic Heirloom Seeds https://www.amazon.com/dp/B00FAY4E5I?ref=yo_pop_ma_swf

* Die empfohlene Tagesmenge wird von der “Food and Nutrition Board” des Institutes der Medizin in den USA festgesetzt.

Share This Article: